Datum

30 November 2017

Veranstaltungsort

Orleanstrasse 10-12, 81669 München

limitierte

99 Tickets

Experten

15+ Sprecher

Business Transformation in der Praxis
Jetzt Ihre Teilnahme sichern und die Experten treffen

Auf dem diesjährigen Crowd Dialog #5 erfährt der Themenkomplex Immobilien CrowdInvesting ganz besondere Aufmerksamkeit.

Dass sich das Investieren in Immobilien lohnt und in der Regel auch eine sichere Kapitalanlage ist, ist bekannt. Weniger bekannt ist, dass auch Kleinanleger über CrowdFunding-Plattformen in den Bau von Wohn- und Geschäftshäusern investieren können. Laut Handelsblatt schwärmt die Crowd besonders stark für Immobilien.

- unsere Partner des Themenschwerpunktes Immobilien CrowdInvesting - Partner des Schwerpunktes Immobilien CrowdFunding

Christoph Sieciechowicz / Kurator Immobilien CrowdInvesting Dialog

Christoph Sieciechowicz

Christoph Sieciechowicz ist einer der führenden deutschen Experten für Crowd-Investing (darlehendbasiertes Crowdfunding) und Crowdfunding. Er berät Unternehmen und Charities bei der Umsetzung erfolgreicher Crowdfunding-Maßnahmen. Immobilien-Crowdinvesting ist das am schnellsten wachsende Segment des darlehensbasierten Crowdinvesting und wird, bei gleich bleibendem Wachstum, 2018 den Großteil des Crowdinvesting-Segments darstellen.

Ihr Themenplan für eine Agenda voller Wissen - wir freuen uns auf den Austausch

Status Quo - Experten Update zu Marktdaten, exklusiven Insights und Praxisberichten

Impulsvortrag Main Stage
Faire Ausgestaltung und korrekte Kommunikation des Immobilien-Crowdinvesting des Anleger gegenüber werden dafür sorgen, das der Gesetzgeber bei der nächsten Evaluierung der Prospektausnahme für Crowdinvesting nicht zum Schaden der gesamten Branche überreagiert. Der Impulsvortrag ist eine Bestandsaufnahme und konstruktive Auseinandersetzung mit Kritikpunkten und zeigt Lösungswege zu verbesserter Umsetzung auf.

Steuer- und bilanzrechtliche Aspekte bei Immobilien Crowdinvesting

Masterclass im Immobilien Conference Room
Anleger investieren beim Crowdfunding in Schuldverhältnisse. Die daraus resultierenden Zinserträge werden in Deutschland mit der pauschalen Kapitalertrags­steuer abgegolten, sofern die Erträge den individuellen Freibetrag überschreiten. Nicht alle Plattformen handhaben die Abführung der pauschalen Steuerverpflichtungen einheitlich. Forde­rungsverluste aus gescheiterten Projekten können nicht ohne weiteres mit den Zinsgewinnen verrechnet werden. Die MasterClass gibt einen tieferen Einblick in die steuer- und blianzrechtlichen Effekte beim Immobilien CrowdInvesting aus Anleger- und Immobilienentwickler-Sicht.

Plattform Dialog - machen Immobilien CrowdInvesting renditeorientierter ?

Panel Main Stage
Immobilien-Crowdfunding bietet Kleinanlegern eine Möglichkeit zur Portfolio-Diversifikation, die durch geringe Mindestinvestments und kurze Laufzeiten gekennzeichnet ist. Trägt das neue Investitionsinstrument zu einer Überhitzung des Immobilienmarktes oder ist scheint eher das Gegenteil der Fall zu sein?

Was sind sinnvolle Kriterien zur Abgrenzung von Immobilienfinanzierungen von anderen Arten der Finanzierung, insbesondere von der Unternehmensfinanzierung?

Marc Laubenheimer

Von der Idee über die Finanzierung zur Immobilie

Masterclass im Immobilien Conference Room
Seit den ersten Immobilienprojekten unter Mitfinanzierung der Crowd hat die Branche ein beachtliches Wachstum hingelegt und wir erkennen jetzt deutlich, dass sich der Aufwärtstrend beschleunigt. Der Löwenanteil des von der Crowd eingeworbenen Kapitals liegt bislang bei Wohnimmobilien, aber auch Gewerbeimmobilien sind interessant.
Berlin ist aktuell Jahres Spitzenreiter bei von der Crowd mitfinanzierten Projekten, gefolgt von Hamburg und München.

Andreas Zederbauer

Cross-Border Investments - was macht ausländische Plattformen für deutsche Anleger interessant?

Impulsvortrag Main Stage
Das Geschäftsmodell der Plattformen ist rein technisch grenzenlos. Bereits heute investieren viele deutsche Investoren in Österreich. Das hat auch gute Gründe. Um am deutschen Markt aktiv zu sein müssen ausländische Plattformen sich allerdings den deutschen Regeln unterwerfen. Offensichtlich lohnt sich der Aufwand.
Anhand des Beispiels dagobertinvest gmbh (Wien) werden Unterschiede in den Regulierungsregimen Deutschland und Österreich, sowie Problemstellungen bei grenzüberschreitenden Fundings aufgezeigt.

Bosco Bellinghausen

Smart Contracts und Immobilien CrowdInvesting

Impulsvortrag Main Stage
Erleben Sie "Smart Contract“ zum Anfassen. Smart contracts oder auch "Judge Dredds" sind kleine Programme, die auf der Blockchain leben und auf bestimmte Ereignisse reagieren und damit Prozesse dramatisch beschleunigen und entschlacken. Der Smart Contract zeigt die Funktionsweise der Wenn-Dann-Verknüpfung einer Blockchain. Im Falle eines Immobilienkauf ist das der Vorgang "Kaufpreis gegen Grundbucheintrag".

Mit der Blockchain-Technologie wäre das theoretisch auch ohne Notar möglich. Die Blockchain könnte dafür sorgen, dass der Immobilienkauf viel schneller, einfacher, günstiger und genauso sicher funktioniert – für Staat und Bürger.

Partner / jetzt auch Sponsor werden

Testimonials / Was andere zum Event sagen

Location

IHK Akademie
Orleanstrasse 10-12
81669 München

team@crowddialog.de